weihnachtliche Teemischung

In den letzten Jahren bin ich ein richtiger Teeliebhaber geworden. Morgens in den Tag ohne eine Tasse Tee zu starten, daran ist erst gar nicht zu denken. Auch wenn ich hier auf den bequemen Teebeutel zurückgreife.

Weihnachtliche Teemischung

Aber für einen Adventsnachmittag wird die Teekanne, Teefilter bzw. Ei und die lose Mischung herausgeholt. Bisher hatte ich hier eine Lieblingsmischung aus London, beim diesjährigen Besuch suchte ich aber vergeblich die Regale ab. Daher blieb mir nichts anderes übrig als selbst mich an einer weihnachtlichen Teemischung zu versuchen.

Persönlich verschenke ich sehr gerne Geschenke aus der Küche, entweder als persönliche Ergänzung zu einem Geschenk oder als Geschenkkorb. Als kleines Zeichen, wieviel Zeit & Mühe mir diese Person wert ist.

Für die Verpackung der weihnachtliche Teemischung eignet sich natürlich eine schöne Teedose, oder wie hier eine hübsche Keramikdose. Alternativ kann man auch die braunen Verpackungstüten mit etwas weihnachtlichem Masking Tape aufhübschen, mit einem passenden Label verzieren und fertig ist die selbstgemachte Verpackung.

Das Rezept für den weihnachtlichen Schwarztee findet ihr dieses Mal allerdings bei Anne, die mich eines der Adventskalendertürchen füllen lies.

Weihnachtliche Teemischung

Vielleicht ist es dem ein oder anderen Leser schon aufgefallen, die Zahl der Gastbeiträge auf anderen Blogs ist deutlich gestiegen. Die Aktion übern Tellerrand ist quasi daran Schuld, wir möchten gerne die Foodblogszene besser vernetzen, neue oder altbekannte Blogs vorstellen. Schaut einfach mal rein!

Nachdem die Sammlung der Lieblingsplätzchen so gut angekommen ist, folgt diese Woche noch eine Sammlung für Geschenke aus der Küche – schaut also wieder rein!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein