Artischocken Bohnen Salat mit Forelle und eine missglückte Nudelidee

Es sieht immer alles so schön aus, auf unseren Foodblogs. Jedes Rezept scheint vom ersten Versuch an perfekt zu gelingen, die Kombinationen sind stimmig, es verkocht oder brennt nichts an. Tja, nur ist dies die Wirklichkeit?

Artischocken Bohnen Forellen Salat-2

Zwar ist „Onkel Schwarz“ wie meine Oma leicht zu dunklen Kuchen oder Plätzchen nannte, ist zwar schon länger nicht in meiner Küche zu Gast gewesen. Aber so manches Rezept schafft es nicht auf Lunch For One. Diese fritierten Kokos-Nudeln mit Schokoladen Karamell Sauce zum Beispiel.

Die Metro hat mal wieder zur Kochherausforderung aufgerufen, und ich wurde einfach nicht glücklich mit meinem Paket. Nicht das es an der Qualität lag, es war dieses Mal einfach nicht wirklich einfach. Zu verarbeiten durfte ich dieses Mal neben Forelle, Artischocken, Bohnen, Jamon Iberico, Earl Grey Tee, Vollmilchschokolade mit Salted Caramel Füllung, Tortas de Aceite und eine Flasche Riesling.

Weder Schokolade noch Nudeln passten zu meiner Salatplanung, also kam die Idee sie zu fritieren auf. Vergesst das ganz mal ganz schnell – die Kokosflocken hielten nicht, die Nudeln waren super hart ein paar Sekunden nach dem sie endlich etwas Farbe angenommen hatten. Einzig die Schokoladen-Earl Grey Sauce zum dippen wäre die Erwähnung wert.

Dafür glückte das Experiement Forelle – auch wenn ich weiterhin kein Freund von Artischocken werden dürfte!

Artischocken Bohnen Forellen Salat

Artischocken Bohnen Salat mit Forelle
für 2 Personen

Zutaten:
1 Forelle, frisch
Meersalz, Pfeffer
2 Stängel Bärlauch
3 Zitronenscheiben
2 El. Weisswein
1 Artischocke
1 Dose Bohnen
2 Scheiben Jabono Iberico
Brot oder wie hier Salzteiggebäck

Für das Dressing:
4 El. Weißweinessig
1 El. Zitronensaft
2 El. Senf, mittelscharf
7 El. Olivenöl
Meersalz, Pfeffer
Prise Zucker

Zubereitung:
1. Artischocken waschen, Stiele an den Stauden abtrennen, die äußeren Blätter entfernen und die oberen Blattspitzen abschneiden. Das Heu im inneren mit einem Löffel entfernen. Nun in einem Topf mit ausreichend Salzwasser und einem Schuss Zitronensaft für ca. 35-45 Minuten köcheln lassen, bis die Blätter weich sind.

2. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Forelle unter fließendem kalten Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Nun innen und außen salzen und pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Die Bauchtasche mit dem Bärlauch und den Zitronenscheiben füllen. Ein großes Stück Alufolie mit Olivenöl einpinseln und die Forelle darauflegen. Mit dem Weisswein beträufeln, die Alufolie zu einem Paket verpacken – aber oben nicht ganz verschliessen und für 30 Min. im Ofen garen. Anschliessend filitieren, hierbei die Haut am Filet lassen.

3. Für das Dressing des Salates den Essig mit Senf und Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bohnen unter fliessendem Wasser gut abwaschen. Die Artischockenblätter vom Stil zupfen.

4. Bohnen mit den Artischockenblätter in einer Schüssel vermischen, mit dem Dressing vermischen, evtl. noch nach würzen. Auf einem Teller anrichten, das Filet darauf legen und zum Schluss noch eine Scheibe Schinken und Brot dazu legen.

Hinweis:
Die Produkte wurden mir im Rahmen der Metro Kochherausforderung von der Metro zur Verfügung gestellt.

Teile diesen Beitrag

4 Kommentare

  1. Wir haben das Glück Forelle direkt am Fischteich abzuholen, ganz frisch schmeckt sie uns am besten.

Comments are closed.