Spargel mit grüner Sauce

Es hat lange gedauert bis der Spargel und ich Freunde wurden. Lange Zeit wurden die Spargelstände ignoriert, die einladenden Spargelaufbauten im lokalen Supermarkt. Die weissen Stangen und ich mochten uns einfach nicht. Lag es daran, dass ich Spargel damals nur in Form der Spargelsuppe kannte?

Spargel mit grüner Sauce

Zwischenzeitlich ist Spargel nicht mehr wegzudenken aus dem Speiseplan bis zum 24. Juni, und gerne darf es auch einmal etwas neues ein – wie dieses Jahr Spargel mit grüner Sauce und pochierten Eiern.

Der hessische Klassiker – die grüne Sauce – stand schon ganz lange auf meiner „Muss ich einmal ausprobieren“ Liste und scheiterte bisher imme an der benötigten Menge an Kräutern. Ganze sieben verschiedene Sorten verlangt das klasische Rezepte, und die Auswahl hier im Süden an den fertigen Kräuterpaketen war bisher immer sehr mau. Der Wochenmarkt in Ulm schaffte zum Glück abhilfe, und ich hätte die benötigten Kräuter einzeln aber auch im fertigen Paket kaufen können.

Dazu der erste Spargel des Jahres, wie fast immer gegart im Backofen. Mir schmeckt er so intensiver, ausserdem scheitert das garen im Wasserbad meist an den nicht vorhandenen grossen Kochtopf. Sollten noch Reste vom Spargel mit grüner Sauce übrig bleiben, also eher von der Sauce, einfach am nächsten Tag mit lauwarmen Pellkartoffeln und geviertelten Radiesschen zu einem einem Kartoffelsalat vermischen, schon steht das Bürolunch.

Spargel mit grüner Sauce

Spargel mit grüner Sauce
Eine grüne alternative zur Sauce hollandaise zum Spargel, abgewandelt mit pochiertem Ei.
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 Eigelb, Klasse M
  2. Salz
  3. 3 Tl. Weissweinessig
  4. 1 Tl. Senf, mittelscharf
  5. 120 ml Sonnenblumenöl
  6. 1 Paket Grüne Sauce Kräuter (Schnittlauch, Kresse, Kerbel, Sauerampfer, Pimpinelle, Petersilie, Borretsch)
  7. 450 g griescher Joghurt
  8. 100 ml Milch, mind. 3,8%
  9. 20 Stangen weisser Spargel
  10. Salzbutter
  11. Zitronenschale
  12. Zucker
  13. 4-8 Eier
  14. 2 El. Weissweinessig
Instructions
  1. Zuerst die Mayonnaise zubereiten, hierfür wird das Eigelb mit dem Senf und 1 Tl. Essig verrührt. In einem hohen Gefäss (hier Messbecher) die Eigelbmischung füllen, den Zauberstab mit der Quirlscheibe auf den Boden stellen, einschalten und in einem dünnen Strahl das Öl unter rühren zugeben. Das Öl muss hierbei immer ganz aufgenommen werden.
  2. Die Packung Kräuter öffenen, waschen, trocken tupfen und mit einme Messer grob zerkleinern. Gemeinsam mit dem Joghurt sowie Milch in einem Mixer (oder mit dem Mixstab) fein pürieren. Die Mayonnaise hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und für den runden Geschmack noch 1-2 Tl. Essig hinzufügen, alles glatt rühren und kalt stellen.
  3. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Spargel waschen, schälen und trocken tupfen. Die Spargelstangen in vier Portionen aufteilen, jede Portion auf ein Blatt Backpapier legen. Je mit Flocken aus Salzbutter (alternativ Butter & Salz), eine Prise Zucker, und je zwei Stück Zitronenschale (nur das gelbe) belegen, alles zu einem festen Paket verpacken und für 20-25 Min. im Ofen garen bis der Spargel gar ist.
  4. Während der letzten 15 Minuten die pochierten Eier zubereiten.In einem grossen Topf Wasser mit Weissweinessig aufkochen lassen, herunterschalten (Induktionsherd 3 von 9), Eier in einer Suppenkelle einzeln aufschlagen. Kelle ins Wasser halten und sobald das Ei stockt aus der Kelle gleiten lassen. Unter vorsichtigem Wenden ca. 2-4 min. pochieren.
  5. Sofort gemeinsam mit dem Spargel und der grünen Sauce servieren.
Reiseblog Foodblog Lunch For One https://www.lunchforone.de/blog/

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für diese wunderbare Kombination. Weißer Spargel mit dieser Vielfalt an Kräutern in der Sauce. Es war einfach lecker und wird sicher bald mal wieder nachgekocht!
    Liebe Grüße – Babette

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein