Zucchini: Schokoladen Walnuss Kuchen

Lange Zeit stand ich mit ihnen auf dem Kriegsfuss, als Kind fürchtete ich die Sommerzeit wenn die drei (!!) Zucchinipflanzen im Garten für fast tägliche frische Ware aus dem heimischen Garten sorgten. Erst mit der Zeit, und der Erkenntnis das sich Zucchini nicht einfrieren lassen, fanden wir zusammen.

Zucchini: Schokoladen Walnuss Kuchen

Den aus der Zucchini kann mehr gemacht werden, als das klassische Ratatouille. Wie zum Beispiel mit ihr gebacken werden. Zucchini: Schokoladen Walnuss Kuchen mit Datteln und einem Frischkäse Topping.

Gleich zweimal lief mir das Rezept über den Weg, einmal bei Miri und dann noch auf dem instagram Account von Christina, ich dachte kurz an die verbleibenden zwei Zucchini im Kühlschrank und es war klar – der wird sofort nachgebacken.

Wie schon bei den Brownies fällt kaum jemand auf das sich Gemüse bzw. Zucchini im Kuchenteig verstecken, einzig der etwas feuchtere Teig lässt darauf schliessen.

Im Küchenschrank fand ich noch die lange gesuchten Datteln, welche mir meine Eltern aus Jerusalem mitgebracht hatten. Kein Vergleich mit den hier erhältlichen, große Datteln mit süssen, weichen Kern. Wer solche Datteln findet, sollte unbedingt zuschlagen.

Zucchini- Schokoladen Walnuss Kuchen

Zucchini: Schokoladen Walnuss Kuchen
Write a review
Print
Ingredients
  1. 100 g Walnüsse, grob gehackt
  2. 350 g Zucchini, gerieben
  3. 3 Eier, Klasse L
  4. 120 g braunen Zucker (hier: Muscovado)
  5. 120 ml Rapsöl
  6. 240 g Mehl, Typ 405
  7. 50 g Kakao
  8. 3 große Datteln
  9. 1 große Hand grob zerbrochene Walnüsse
  10. 1 TL Backpulver
  11. ½ TL Salz
  12. Für das Topping
  13. 80 g Frischkäse / Doppelrahmkäse
  14. 35 g Butter
  15. 15 g Puderzucker
  16. 1 Tl. Ahornsirup
Instructions
  1. Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine 25 cm lange Kastenform ausbuttern, oder mit Backpapier auskleiden.
  2. Die Walnüsse auf einem Backblech im Ofen unter gelegentlichem wenden rösten - bis sie leicht braun sind. In einer Schüssel abkühlen lassen.
  3. Zucchini waschen, grob reiben und mit etwas Salz vermischen. Für 15 Min. stehen lassen, damit die Zucchini Wasser ziehen können. Datteln entsteinen und in feine Stücke schneiden.
  4. In der Zwischenzeit die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, die Ölmischung unter rühren dazu geben.
  5. Das Mehl mit Kakao sowie Backpulver und dem restlichen Salz vermischen. Die geraspelten Zucchini vorsichtig, aber gut ausdrücken und mit einen Teil der Mehlmischung vermischen.
  6. Das restliche Mehl in zwei Etappen unter die Eiermasse geben, Walnüsse (bis auf 2 El. für das Topping) sowie Datteln und die Zucchini unter den Teig heben und in die Kastenform füllen.
  7. Für ca. 50 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen.
  8. Anschliessend den Kuchen für 10 Min. in der Form auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen, erkalten lassen.
  9. Für das Topping die Butter mit Puderzucker und Honig schaumig rühren, den Frischkäse hinzugeben und erneut schaumig schlagen. Auf dem Kuchen verteilen, zum Schluss mit den gehackten Walnüssen bestreuen.
Reiseblog Foodblog Lunch For One https://www.lunchforone.de/blog/
Teile diesen Beitrag

2 Kommentare

  1. Liebe Tina,
    wie gut das nicht nur meine Zucchini an dieser internen Weltmeisterschaft über die höchste Produktion von Zucchini’s teilnimmt. Aufs verbacken bin ich bisher nicht gekommen, wird am Wochenende mit den Brownies gleich ausprobiert.

    Liebe Grüße Sabine

Comments are closed.