Ottolenghi Tomatensalat mit gerösteten Zitronen

Was verbindet ihr mit Sommer? Sind es die langen, lauen Sommerabende auf der Terasse oder dem Balkon? Das gemeinsame grillen, der Duftwettbewerb mit den Nachbarn aus welcher Ecke es besser vom Grill riecht? Oder sind es die kräftigten Farben des Sommers, das strahlende Blau des Himmels, die intensiven Sonnenuntergänge und natürlich das grün der Zucchini’s sowie rot der Tomaten.

Ottolenghi Tomatensalat mit gerösteten Zitronen

Tomaten gehören einfach zum Sommer, es biegen sich die Tomatensträuche im elterlichen Garten, zwischenzeitlich fast nur noch mit den kleineren Kirschtomaten. Und jedes Mal wenn ich im Internet bzw. bei Blogs über eine herrliche Auswahl an diversen Tomatensorten stolpere, werde ich leicht neidisch. Selbst auf dem Wochenmarkt hält sich die Vielfalt an Tomaten in Grenzen. Bis ich quasi zum Ende der Tomatenzeit auf eine kleine Auswahl an gelben Kirschtomaten gestossen bin. Geschmacklich kaum ein unterschiedlich, aber das Auge isst bekanntlich ab und zu auch mit. Somit stand nichts Ottolenghi Tomatensalat mit gerösteten Zitronen im Wege. 

Letztes Jahr verzauberte Ottolenghi die Bloggerwelt weltweit und insbesonders auch in Deutschland mit seinem Klassiker Jerusalem*, in wenigen Wochen erscheint das neue Werk Vegetarische Köstlichkeiten*. Die englische Ausfertigung ist allerdings schon erschienen, der ich nicht widerstehen konnte. 

Ottolenghi und ich – eine kleine Liebesgeschichte seit ich beim ersten richtigen Londonbesuch vor ein paar Jahre in dieses kleine Cafe in einer Seitenstrasse in Kensington gestolpert bin, mehr oder weniger zufällig. Was dazu führte das schließlich jeder Londonbesuch damit begonnen hatte, sich ein Frühstück auf der Hand, Coffee to go in der anderen zu holen und im kleinen Park zugeniessen. Zwischenzeitlich hat das Cafe in Kensington leider geschlossen, und so muss ich selber die Köstlichkeiten zaubern.

Ottolenghi Tomatensalat mit gerösteten Zitronen

Wie eben diesen bunten Tomatensalat mit gerösteten Zitronen, mit ungewohnter Kräuterkombination aus Salbei, Petersilie und Minze für eine Geschmacksexplosion sorgt. Die Erwartungen waren nicht so groß, bin ich eigentlich kein besonderer Fan von Tomatensalat, aber Ottolenghi schafft es durch die Verbindung der im Ofen gerösteten und leicht getrockneten Zitronen mit Granatapfelkernen auch Tomatenmuffel zu gewinnen. Als Beilagensalat eindeutig zu schade, mit einer frischen Scheibe Brot darf dieser Tomatesalat gerne die Hauptrolle übernehmen.

Bunter Tomatensalat mit gerösteten Zitronen
Serves 4
Write a review
Print
Zutaten
  1. 2 Bio-Zitronen
  2. 3 Tl. Olivenöl
  3. 1 Tl. brauner Zucker
  4. 6 Salbeiblätter (frisch)
  5. 400 g Kirschtomaten, gelb und rot gemischt
  6. 10 g Petersilie, frisch und glatt
  7. 10 g Minze, frisch
  8. 1/3 Tl. All Spice Gewürzmischung
  9. Kerne eines Granatapfels
  10. 1 kleine Schalotte
  11. Meersalz, Pfeffer
  12. 1,5 Tl. Granatapfelsirup oder fruchtiger Essig
Zubereitung
  1. Backofen auf 150°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Zitronen der länge nach halberen, die Kerne entfernen und in dünne 2 mm dicke Scheiben schneiden. In einem kleinen Topf Wasser zum kochen bringen, die Zitronenscheiben zugeben und für 2 Min. blanchieren lassen. Mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen, in einer Schlüssel mit einem Tl. Olivenöl, Meersalz, Zucker und dem grob zerkleinerten Salbeiblättern vermengen.
  3. Die Zitronen auf das Backpapier ausbreiten und im Backofen für 20 Min. trocknen lassen. Sie sollten leicht angetrocknet sein, dann aus dem Backofen entfernen und auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, das grün entfernen und halbieren, in die vorher verwendete Schüssel, mit dem restlichen Öl-Gewürzmischung. geben.
  5. Minze und Petersilie waschen, trockenschleudern und grob zerkleinern. Mit dem restlichen Öl (2 Tl.), All-Spice Gewürzmischung, All-Spice Gewürzmischung, den in Scheiben geschnittenen Schalotte und den Granatapfelkernen zu den Tomaten geben.
  6. Zitronenscheiben hinzugeben, vorsichtig alles miteinander vermischen und mit frischem Brot servieren.
Adapted from Vegetarische Köstlichkeiten i
Adapted from Vegetarische Köstlichkeiten i
Reiseblog Foodblog Lunch For One https://www.lunchforone.de/blog/
Hinweis:
Bei mit *gekennzeichneten Links handelt es sich um Verlinkungen im Rahmen des Amazon Partnerprogramms. Hierbei handelt es sich um eine Affilate Programm. Erfolgt eine Bestellung über diesen Link erhalte ich eine Provision, die ich dann zum Beispiel in neue Kochbücher investieren kann, für dich entstehen dadurch allerdings keine zusätzlichen Kosten.

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar

Comments are closed.