Pimms Ice Pops

Pimms Ice Pops – sommerliche Erfrischung

In England fängt die Sommersaison so richtig mit dem legendären Pferderennen Ascott in Windsor und geht dann über zu den grünen Rasenflächen von Wimbledon mit dem Tennistunier. Was haben beide gemeinsam? Nicht vorstellbar ohne Erdbeeren und dem alkoholischen Sommergetränk in Großbritannien – Pimm’s No.1 Cup.

Pimms Ice Pops

Hauptbestandteil von einem Pimm’s No. 1 Cup ist natürlich Pimms. Das alkoholische Mischgetränk wurde im Jahr 1840 von James Pimms erfunden und erfreut seitdem nicht nur bei Briten große Beliebtheit. Neben Gin und Chinin sorgt eine Gewürzmischung für den außergewöhnlichen Geschmack.

Einzg pur sollte man Pimm’s nicht probieren, dazu gehören Eiswürfel, Ginger Ale, evtl. noch etwas mehr guten Gin wie z.B. Hendrik’s, frische Erdbeeren sowie Gurkenschalen. Genau, geschälte Gurkenschlangen (mit dem Sparschäler) in Verbindung mit Erdbeeren und Pimm’s sorgen für das richtige Pimm’s Sommergefühl – auf jeden Fall bei mir.

Wobei ich den erste Pimm’s weder in Ascot, dazu fehlt mir der Hut, oder in Wimbledon probiert habe. Dafür im Regen, vor einem Stadium, im Zelt am Vorabend. Verrückte Dinge macht man bekanntlich nicht nur zu jungen Jahren und auch mit Ende 20’s verkraftet man so was gerade noch. Der Anlass? Ein Konzert einer bekannten englischen Band, die 2009 zu ihrer zweiten Stadiumtour starteten. Der Sommer blieb aus, wie immer übrigens wenn sie touren.

Pimms Ice Pops

Dafür wurde ich in die Pimm’s Welt eingeführt. Natürlich schmeckt Pimm’s No. 1 Cup auch einfach so, aber warum bei dem heißem Wetter nicht als Eis am Stiel quasi Pimms Ice Pops?

Klappt wunderbar, auch wenn die Ice Pops wegen dem Alkohlgehalt nicht ganz so gut gefrieren, wie ich mir das erhofft hätte. Aber sie schmecken. Vorsicht, im gefrorenen Zustand sind bei mir ganz schnell fast alle verschwunden – den Alkohol merkt man dabei erst später!

Wer Ice Pops lieber ohne Alkohol probieren möchte, findet in der Übersicht meiner bisher veröffentlichten Eisrezepte vielleicht das richtige? Mein Favorit dabei Mango-Erdbeer.

Pimms Ice Pops
Write a review
Print
Zutaten
  1. 400 ml Ginger Ale - am vorabend geöffnet
  2. 100 ml Pimm's No. 1
  3. 2-3 Erdbeeren
  4. 1/2 Biogurke
Zubereitung
  1. Ginger Ale mit Pimm's No. 1 vermischen. Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Gurke waschen, und ebenso in 3 mm dicke scheiben schneiden.
  2. Nun pro Eis am Stil Form im Wechsel 2-3 Erdbeer sowie 1-2 Gurkenscheiben am Rand legen und vorsichtig mit der Flüssigkeit bis 1 cm bis zur oberen Kante auffüllen
  3. Zwei Stunden im Tiefkühlfach oder Schrank anfrieren lassen, dann die Eisstiele einsetzten und über Nacht gefrieren lassen.
Reiseblog Foodblog Lunch For One https://www.lunchforone.de/blog/

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein