Kürbis Porridge

Kürbisporridge – das perfekte Herbstfrühstück

Dem ein oder anderen ist es bestimmt schon aufgefallen, dass mir besonders das Frühstück sehr am Herzen liegt. Zwar muss es unter der Woche etwas leiden – obwohl meine Kollegen beim Müsli to Go mit heißer Milch dank Vollautomat da mir nicht zustimmen würden – aber am Wochenende versuche ich mir dafür etwas mehr Zeit zu nehmen.

KürbisporridgeIm Sommer gerne mit frischem Obst, sobald die Temperaturen allerdings kälter werden mit meinem absoluten Lieblingsfrühstück – Porridge. Ich weiß nicht mal, wann ich das erste Mal so eine große Schüssel Porridge zum Frühstück vorgesetzt wurde, aber ich tippe auf Schottland vor ein paar Jahren und seit dem meine erste Wahl.

Ob mit Chai Tee, Bananen oder in der sommerlichen Variante – so manches Rezept fand auch schon den Weg auf das Blog.

Und wo sich aktuell die Schwäbische Alb in ein leuchtendes Meer aus orangenen und roten Tönen verwandelt, bezaubernde Sonnenuntergänge den Feierabend einleiten, war am vergangenen Sonntag klar das es auch was herbstliches zum Frühstück geben muss.

Wenn man ganz ehrlich ist, gibt es etwas herbstlicheres als Kürbis? Zwar landetet dieser regelmäßig zwischenzeitlich auf meinem Speiseplan, aber im Frühstück? Eine absolute Premiere für mich.

KürbisporridgeHabe ich es bereut? Nein, aber ich griff zur Zuckerdose. Normalerweise versuche ich beim Frühstück auf Zuckerzusatz, ausser in Früchten, zu verzichten aber der Kürbis brauchte eindeutig neben der schon süssen Banane noch etwas mehr Zucker. Wer es also morgens eher süss mag, unbedingt das Porridge schon mit Zucker kochen.

Tja, und ich genuss die warme Schüssel Kürbisporridge mit einer Tasse Tee und schaute zu wie sich der Nebel über der Schwäbischen Alb lichtete und Platz machte für einen traumhaften Herbsttag.

Kürbis Porridge
 
Für 2 Portionen
Zutaten:
  • 300 g Butternut Kürbis, geschält und in feine Würfel geschnitten
  • 200 ml Wasser
  • 400 ml Milch
  • 70 g zarte Haferflocken
  • 1 Tl. Pumpkin Spice Gewürzmischung - alternativ gemahlener Zimt
  • 1 Banane
  • 2 Tl. brauner Zucker
Zubereitung:
  1. In einem kleinen Topf den gewürfelten Kürbis mit dem Wasser zum kochen bringen, auf mittlere Stufe für ca. 10 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Verbleibendes Wasser wegschütten und den weichgekochten Kürbis mit einer Gabel fein zerdrücken bis Kürbisbrei entsteht.
  2. Die Haferflocken zum Kopf hinzufügen und mit dem Kürbisbrei vermischen, auf mittlerer Stufe für 2-3 Minuten unter ständigem rühren leicht anrösten, mit der Milch ablöschen und für 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  3. Erst zum Schluss die Gewürzmischung hinzugeben, verrühren und in Müslischalen füllen. Die Banane schälen und in Scheiben schneiden und auf das Porridge geben, mit dem Zucker bestreuen.
  4. Hinweis: Wer Porridge süsser mag, sollte die Zucker Menge erhöhen und bereits einen Teil gemeinsam mit der Milch zum Porridge geben.

 

2 Kommentare

  1. Kürbis Porridge klingt richtig lecker & deine Fotos machen wirklich Lust, es auszuprobieren! Auf diese Kombi wäre ich von allein nie gekommen. Dankeschön!

    VG, Steffi

    • Liebe Steffi,
      in den USA findet man Kürbis in fast allem, daher einmal der Versuch es zum Frühstück auszuprobieren. LG Tina

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: