Herbstlicher Salat

Herbstlicher Salat – Resteverwertung de luxe

Ab und an kommt es vor, dass einfach die Augen größer als der Hunger war und sich dann Reste im Kühlschrank ansammeln. Abwechslung auf dem Speiseplan? Sehr gerne, aber dann benötigt man oft doch nur ein oder zwei Stück aber man kauft gleich ein ganzes Kilogramm.

Herbstlicher Salat via lunchforone

Ich erinnere mich noch gut daran, wie schwer ich mir beim Auszug mit dem Einkauf tat – und mehr als genug aus dem Kühlschrank direkt in den Mülleimer wanderte. Mittlerweile versuche ich mit Wochenplan und gezieltem Einkauf – Wochenmarkt anstelle vom Supermarkt und somit die Menge die ich benötige – das Problem der Reste in den Griff zu bekommen.

Oder es wird mit den Resten gekocht – wie vor ein paar Wochen wo sich noch ein paar Trauben, Pflaumen, Feige und Ziegenkäsetaler einsam im Kühlschrank tummelten und ich kurze Zeit später in Baden Württemberg unterwegs war.

Also entweder verwerten oder ab in den Müll. Ich entschied mich daher für einen raschen Salat, einfach die Zutaten mit etwas Salatmischung vermischen und fertig ist der herbstlicher Salat.

Herbstlicher Salat
 
Author:
Zutaten:
  • Pflücksalatmischung u.a. mit Rote Bete Blätter
  • 2 Ziegenkäsetaler
  • 1 handvoll Trauben
  • 1 Feige (Bio)
  • 2 gelbe Pflaumen
  • geröstete Kürbiskerne
  • Parmesanstück
  • 2 Pflaumen
  • Dressing nach Wahl
Zubereitung:
  1. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Ziegenkäsetaller mittig halbieren und auf ein mit Backpapier belegtem Blech setzen. Für rund 10 Minuten im Ofen backen, bis der Kern weich ist.
  2. In der Zwischenzeit die Salatmischung waschen, trocken schleudern und eine handvoll auf einem Teller anrichten.
  3. Die Pflaumen, Trauben und Feige waschen und trockentupfen. Trauben halbieren, die Pflaumen in Stücke schneiden und die Feigen in rund 0.3 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Je ein paar Trauben, Pflaumenscheiben sowie 1-2 Feigenscheiben auf dem Teller verteilen. Parmesamhobel und geröstete Kürbiskerne darüber streuen. Den gebackenen Ziegenkäsetaller mittig setzen.
  5. Zum Schluss das Dressing nach Wahl darüber verteilen.

 

Teile diesen Beitrag