Eiszeit: Toblerone Parfait auf Schottische Art

Toblerone Parfait

Kein Sorge, Parfait und Mango-Panna Cotta passen nicht (oder soll ich noch nicht) ins Challenge Budget – die Nachtisch Variation ist schon etwas älter – aber mir fiel gerade ein das ich noch das Bild irgendwo gespeichert habe.

Und es war damals ein absoluter Volltreffer – und nachdem bei dem Wetter die Schokolade sowieso nicht überlebt, warum nicht zu einem leckeren Parfait verwerten?

Links befindet sich übrigens eine ganz normale Kokus-Panna Cotta nach Lafer mit Mango-Curry.

Toblerone Parfait schottischer Art

3 Eier (Größe M – ganz frisch)
100gr Zucker
200gr gute Toblerone
500ml geschlagene Sahne
je ein Schuss Milch und Whiskey

Die Eier mit dem Zucker über Dampf schlagen, bis die Masse erwärmt ist. Sofort im Eiswasser kalt schlagen. Die Schokolade über Wasserbad schmelzen. Anschliessend die Milch und den grosszügigen Schluck Whiskey hinzugeben und alles glat rühren. Vorsichtig unter die Eiermasse heben. Die Hälfte der geschlagenen Sahne unterheben,anschliessend den Rest der Sahne vorsichtig unterhebne.

In eine Partfaitform füllen – mindestens 4 Stunden im Tiefkühler stehen lassen.

Tipp: Alternative zur Parfait Form sind Schokoladen-Tränen. Hierfür einfach Overhead Folie längs in ca. 5 cm breite Streifen schneiden, mit flüssiger Schokolade einpinseln – leicht festwerden lassen und in die gewünschte Form biegen. (Büroklammern helfen zum fixieren).
Nachdem abkühlen und festwerden lassen mit Creme oder Parfait füllen. Erst vor dem Servieren die Folie entfernen.

3 Kommentare

    • ups – logisch, Toblerone hat man ja bisher noch nicht als Hausmarke angeboten (und hoffentlich bleibt das auch so)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein