Lachs mit Sesam-Kaffee Kruste und Udon

Hätte ich letzes Jahr nur meinen Reiseführer etwas genauer gelesen, obwohl ich mir das Kapitel „Fremde Sitten & gebräuche“ auf dem langen Flug flüchtig durchgelesen habe, muss mir wohl etwas entgangen sein. Und dann sass ich da, in diesem Mini-Restaurant in Tokyo, irgendwo in dem Strassenwirrwarr rund ums Hostel. Japanisch? Ich? So mit gelang mit etwas gutem Willen auf der anderen Seite die Bestellung, die wohl mein Leben verändert soll.
Ein große Schüssel, voll mit köstlich dicken Nudeln, Gemüse und etwas Fleisch oder so. Nach rechts und links schielen wie ich es sonst so gerne betreibe, ging nicht -ich war die einzige. Es schmeckte natürlich himmlisch, ich vergass doch glatt wo ich mich befand, bis mir auffiel das um mich herum stille herrschte. Was war den los? Der Koch stand vor mir, der Kellner und alle schienen auf etwas zu warten.

Damals wusste ich nicht was es war – beim nächsten Besuch war es klar, das typische schlürfgeräusch. Gut, anders kann man diese dicken, weissen, leckeren Nudeln (Udon) auch gar nicht anders geniessen.

Und endlich führt mein Asia-Laden um die Ecke auch frische Udon Nudeln (gut immer noch abgepackt, aber schon ein Fortschritt- Rom wurde bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut). Was läge also näher als den Japaner seine zwei Lieblingszutaten zu verbinden? Kaffee und Udon, dazu noch etwas aus dem Meer, und fertig ist meine Creation für das Saeco Foodpairing

Udon mit Seasam-Kaffee Lachs

Udon mit Seasam-Kaffee Lachs
für 2 Portionen

2 Lachsfilets
1 Espresso (Nespresso Roma), kalt
2 El. Sojasauce (Shiro)
1 handvoll Sesam (schwarz)

2 Packungen Udon (frische)
125g Zuckerschoten
100g Shitake Pilze
3 El. Sojasauce (Koikuchi)
3 El. Mirin (Reiswein)
1 El. Balsamico
2 Tl. brauner Zucker

1. Den Lachs in 1,5 cm grosse Würfel schneiden. Espresso mit Sojasauce sowie Mirin vermischen, den Lachs hinzugeben, kurz ziehen lassen. In eine kleine Schüssel den Sesam geben, die Lachswürfel einzeln darin wenden, auf einem Teller zur Seite stellen.

2. Zuckererbsen und Shitake Pilze waschen, putzen. Die Pilze in 5mm dicke Scheiben schneiden. 3. In einer beschichteten Pfanne Sesamöl erhitzen, Zuckererbsen und Pilze darin anbraten. Auf mittlerer Hitze, bei gelegentlichem umrühren 5. min ziehen lassen. Wasser in einem Topf zum kochen bringen, Udon Nudeln nach Anweisung kochen.

3. In einer weiteren Pfanne Sesamöl erhitzen, den Lachs von allen Seiten 2-3 min. (je nach „rosa“ Typ) anbraten. Sojasauce, Mirin und Balsamico vermischen.

4. Den Zucker über das Gemüse streuen, mit dem Sojagemisch ablöschen, evtl. mit etwas Balsamico oder Sojasauce abschmecken.

5. Nudeln in die Schalen geben, das Gemüse sowie die Sauce darüber geben. Ganz zum Schluss die Lachswürfel daraufsetzten. Sofort servieren.

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar

Comments are closed.