Schoko Schnee Kugeln Plätzchen

Eigentlich dachte ich vor knapp zwei Wochen, dass es das war mit Plätzchenrezepte auf Lunch For One, immerhin so kurz auf knapp vor Weihnachten wird bestimmt keiner mehr backen möchten, und waren das nicht eigentlich eine ganze Menge Rezepte dieses Jahr?

Schoko Schnee Kugel

Bis ich eine kleine Blechdose mit der diesjährigen Backausbeute für die Arbeitskollegen richtete, und die Dose in gefühlter Minutenschnelle leer war. Heiß begehrt waren scheinbar die Schoko Schnee Kugeln, immerhin wurde ich gleich nach dem Rezept gefragt, so als Last Minute Plätzchenrezept oder noch besser als Geschenk aus der Küche.

Zum Beispiel für die Nachbarn, die in den vergangenen 365 Tagen die tägliche Flut an Pakete ohne zögern angenommen haben, für hilfsbereite Kollegen die auch mal über ihren Schatten gesprungen sind, und so manch eiliges einfach vorgezogen haben, für Väter die zu Hilfe eilen wenn die Tochter im Parkhaus hängen bleibt und mit einem Platten an der Flughafenstrasse steht, oder der Tiefkühlschrank sich im Urlaub verabschiedet.

Schoko Schnee Kugel

Es gibt viele Möglichkeiten im Jahr sich zu bedanken, und es muss natürlich nicht zu Weihnachten sein. Aber es die Jahreszeit, wo man sich noch einmal darauf besinnt, was andere für einen geleistet haben und die „Extra Mile“ gelaufen sind, wie man es so schön im englischen sagt. Und das kann natürlich die gekaufte Flasche Wein, die Schachtel Pralinen oder ein Gutschein sein – aber ist es nicht viel schöner sich mit etwas selbstgemachten zu bedanken? Und wenn es auch nur eine Kleinigkeit ist, oder die handgeschriebene Weihnachtskarte mit einem Danke, ich persönliche freue mich darüber – den sind wir ehrlich es kommt auf die Geste an.

Schoko Schnee Kugeln
Write a review
Print
Zutaten
  1. 200 g Schokolade (100g Milchschokolade / 100 g 70% Zartbitter Schokolade)
  2. 100 g Butter
  3. 2 Eier, Klasse M
  4. 2 Eigelb
  5. 120 g Zucker
  6. 200 g Mehl, Typ 405
  7. 2 EL Kakao, ungesüsst zum backen geeignet
  8. 2/4 TL Backpulver
  9. Salz
  10. 2 TL gemahlener Zimt
  11. 1 Tl. Piment d'Espelette
  12. 120 g Puderzucker
Zubereitung
  1. Die Schokolade grob hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen, dabei sollte die Schüssel das Wasser nicht berühren. Abkühlen lassen.
  2. In einer weiteren Schüssel die Eier mit Eigelb und Zucker verquirlen und einen Teil der Masse vorsichtig unter die Schokoladen-Butter heben, dann erst den Rest dazugeben.
  3. Das Mehl mit Backpulver, den Gewürzen sowie einer guten Prise Salz vermischen und zur Schokoladenmasse geben, und unterrühren.
  4. Den Teig nun für knapp 3 Stunden abgedeckt im Kühlschrank kaltstellen.
  5. Backofen auf 170°C Ober und Unterhitze vorheizen, zwei Bleche mit Backpapier auslegen.
  6. Mit einem kleinen Eisportionierer ca. 20 g schwere Kugeln vom Teig abstechen, von Hand zu Kugeln formen und im gesiebten Puderzucker großzügig wälzen und mit ausreichendem Abstand aufs Backblech setzten und mit dem restlichen Teig gleich verfahren.
  7. Für ca. 12-14 Minuten backen, die Kugeln auf dem Blech leicht auskühlen lassen bevor man sie vorsichtig mit einem Heber vom Blech auf ein Kuchengitter zum vollständigen auskühlen nimmt.
  8. In Blechdosen aufbewahren.
Adapted from Living at Home
Adapted from Living at Home
Reiseblog Foodblog Lunch For One https://www.lunchforone.de/blog/
Teile diesen Beitrag

2 Kommentare

  1. Meine Last Minute Rettung, an Heilig Abend noch schnell als kleines Geschenk für die Nachbarn, den Briefträger und Paketboten gebacken – und nur eines blieb übrig für uns!

    • Dann noch schnell ein Blech für euch backen – oder vielleicht doch erst im Februar wenn die Weihnachtszeit schon etwas zurück liegt?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein