Espresso Martini {Cocktailliebe}

Espresso Martini – der extra Kick im Cocktailglas

Während meine Cocktailliebe so richtig in Australien im letzten Jahr begonnen hat, erinnere ich mich heute noch daran wo ich den ersten Espresso Martini geniessen durfte. In Oslo in einem der „Third Wave“ Kaffeeplätze in Oslo.

Espresso Martini via lunchforoneGuter Kaffee abseits von Starbucks & Co. ist zwischenzeitlich in fast jeder Großstadt ohne Problem zu finden, je nach Land gibt es sogar einfach nur guten Kaffee. Zum Beispiel konnte ich in Australien keinen einzigen schlechten Kaffee finden – selbst bei der Gin Distillery auf Kangaroos Island stand neben der Profikaffeemaschine die Kaffeemühle direkt daneben.

Espresso Martini via lunchforone

Bei Cocktails ist es dagegen gefühlt noch etwas schwieriger ausserhalb von absoluten Metropolen, eine gute Qualität findet sich natürlich. Aber aussergewöhnliche Kombinationen oder Ideen? Nur sehr schwer. Daher war ich umso glücklicher als mir in Oslo eine Kaffeerösterei, Kaffee-Cafe sowie kleine Bar über den Weg lief und ich dort den ersten Espresso Martini meines Lebens probierte.

Auf jeden Fall im ersten Moment eine ungewöhnliche Kombination – Espresso mit Wodka und Kaffeelikör? Alles mit perfektem Schaum aber dank des Espresso nichts als letzter Cocktail vor dem Ende einer Barnacht.

Weitere Cocktailideen Negroni oder Grapefruit Greyhound Cocktail

Espresso Martini
 
Author:
Zutaten:
  • 30 ml Vodka
  • 30 ml Espresso
  • 30 ml Kaffelikör
  • Eiswürfel
Zubereitung:
  1. Ein Martiniglas mit Eiswürfel füllen.
  2. Im Cocktailshaker den Vodka, Espresso sowie Kaffeelikör einfüllen.
  3. Dann die Eiswürfel frisch aus dem Tiefkühlfach hinzugeben und für 30 Sekunden schütteln.
  4. Die Eiswürfel aus dem Martiniglas entfernen und den Espresso Martini in das Glas absieben.

Teile diesen Beitrag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein

Rate this recipe: