Kürbis Granola

Geschenk aus der Küche – Kürbis Granola

So langsam fängt es wieder an, die Suche nach Rezepte für Weihnachten, Plätzchen und natürlich selbstgemachten KöstlichkeitenGeschenke aus der Küche – zur Weihnachtszeit.

Kürbis Granola via lunchforone

Dabei finde ich es oft sehr schön, bei einem bestimmten Thema zu bleiben. Wie wäre es mit einem britischen Geschenkekorb mit Lemon Curd, Orangenmarmelade, Sconesmix, Baked Beans im Glas sowie Schwarzteemischung?

Oder einem Frühstückskorb mit einer Pancakemischung, Nusshonigaufstrich, Bratapfelmarmelade, Kaffeelikör und dazu passend einer Granola?

Und für etwas Abwechslung hierbei sorgt eine winterliche Kürbis Granola mit Trockenobst, Nüssen sowie einer Mischung aus Kürbispüree, Ahornsirup und Kokosnussöl.

Kürbis Granola via lunchforone

Und sind wir mal ehrlich, die besinnliche Weihnachtszeit ging in den letzten Jahren irgendwie verloren. Da ist das aufwendige Plätzchen backen, Weihnachtsfeiern, Adventsmärkte, Geschenkewahn. Daher darf es ab und zu auch mal etwas weniger aufwendiger sein, wie zum Beispiel selbstgemachte Granola.

Zutaten in einer Schüssel vermischen, die Flüssigkeiten erhitzen und ab damit in den Ofen. Ein wenig aufpassen, sonst wird das ganze etwas zu dunkel. Abkühlen und hübsch verpacken. Fertig! Hält sich rund 2 Wochen, sollte also eher als Last Minute Geschenk vorbereitet werden – oder einfach für den eigenen Frühstückstisch.

Kürbis Granola
 
Author:
Zutaten:
  • 300 g 6 Kern FlockenMischung
  • 150 g Dinkelflocken (kernig)
  • 50 g Amaranth (gepufft)
  • 50 g Quinoa (gepufft)
  • 50 g Kokosnussflocken
  • 1 Tl. Zimt
  • 50 g Cranberry oder getrockene Früchte
  • 60 g Pecannüsse, grob gehackt
  • ½ Tl. Meersalz
  • 60 ml Kokosnussöl
  • 30 ml Ahornsirup
  • 100 g Kürbispüree
Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Bachblech mit Backpapier auslegen.
  2. In einer großen Schüssel die Flockenmischung mit Amaranth, Quinoa, Kokosnussflocken sowie den getrockneten Beeren und den Nüssen sowie Zimt gut vermischen.
  3. In einem kleinen Topf das Öl erhitzen, den Ahornsirup sowie das Kürbispüree hinzugeben Anschließend über die Flockenmischung gießen und so lange vermischen bis eine krümelige Masse entstanden ist. Wichtig dabei ist, dass alle Flocken mit dem Kürbis-Ahorngemisch in Berührung gekommen sind.
  4. Die Masse auf einem Backblech verteilen und für rund 20-25 Minuten backen, dabei alle 10 Minuten wenden. Wenn der Bräunungsgrad passt, das Blech aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Luftdicht aufbewahren.

 

Teile diesen Beitrag